Homöopathie
Homöopathie
 
Die klassische Homöopathie ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, wirksam und angezeigt bei allen Erkrankungen auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene, unabhängig vom Alter des Patienten. Sie unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von der gewohnten Schulmedizin, aber auch von den bekannten Naturheilverfahren. Ich kann an dieser Stelle nicht in Einzelheiten auf die Besonderheiten der Homöopathie eingehen (siehe Buchtip), möchte aber einiges Grundsätzliches bemerken und Sie hier insbesondere ansprechen, falls Sie sich noch nicht so vertraut mit der Homöopathie fühlen.
 
 
Was ist Krankheit?
Es ist mir sehr wichtig, dass Sie eine Ahnung davon haben, was Krankheit bedeutet, bevor Sie zu mir in Behandlung kommen. Nur so können Sie allfällige Reaktionen und Abläufe verstehen. Jedes Krankheitszeichen (oder Symptom), ist ein Heilungs- oder Kompensationsversuch unseres Körpers. Wenn wir annehmen, dass der Mensch viele Millionen Jahre schon existiert, können wir behaupten, dass wir Menschen ein ziemlich perfektes Wesen sind. Hätten wir nicht ein raffiniertes "Korrektursystem", gegen Krankheiten, Verletzungen, etc., würde es uns wahrscheinlich heute nicht mehr geben. Wir Homöopathen arbeiten mit dieses perfekte "Korrektur- oder Selbstheilungssystem" unseres Körpers, nicht wie in anderen Medizinrichtungen, wo nur nach Fehlern in uns gesucht wird.
 
Der menschliche Körper hat keine Fehler! Somit sind auch Krankheiten keine Fehler, sondern Kompensationsversuche unseres Körpers. Lassen wir diese Kompensation nicht zu, kommt es zu einer Unterdrückung und die Krankheit schreitet vor, wird sozusagen schlimmer. Jedes Symptom hat sich aus einem bestimmten Grund entwickelt, um uns vor noch schlimmeren Krankheiten zu schützen. Ob dieses Symptom nun ein Schnupfen, ein Schmerz oder sogar ein Tumor ist, Symptom bleibt Symptom! Und diese Zeichen (Symptome) sind es, was wir in der Homöopathie gemäss dem Ähnlichkeitsgesetz von Samuel Hahnemann (Begründer Homöopathie) benutzen um Menschen zu heilen. Wir vertrauen den Zeichen des Körpers.
 
Nichts ist ohne Grund hier!
Wenn wir dann den wirklichen Grund (Die Wurzel der Krankheit), welcher die Symptome hervorruft, gefunden haben, und diesen entsprechend richtig nach dem Ähnlichkeitsgesetz behandelt haben, werden sich auch die Symptome verschieben oder einstellen, da der Organismus ja nichts mehr zu kompensieren (korrigieren) hat.